Landesklasse Süd 2019/2020

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Der Kampf um die Meisterschaft in der Landesklasse Süd beginnt!

Die Saisonvorbereitung ist vorbei und die erste Runde im Pokal gespielt. Am Samstag beginnt für die Mannschaften der Landesklasse Süd der Ligabetrieb.

Das Ziel für unseren SC ist unverändert: man will Oben mitspielen.

Dass man dazu in der Lage ist, bewies man bereits in den letzten Jahren (18/19 2. Platz 17/18 4. Platz 16/17 3. Platz). Um dieses Ziel wieder zu erreichen, gilt es dieses Jahr bereits in den ersten Partien hellwach zu sein. Denn das Startprogramm hat es dieses Jahr in sich. Mit der SV Eintracht Ortrand e.V. – Abteilung Fussball, dem VfB Herzberg 68 e.V. und dem SV Döbern warten gleich drei schwere Aufgaben auf unsere Erste. Letzte Saison konnte man aus den sechs Partien lediglich sieben Punkte holen. Diese Bilanz will man dieses Jahr definitiv verbessern und am Samstag um 15 Uhr auf heimischen Rasen mit einem Sieg starten. Zu Gast ist dazu, ähnlich wie im letzten Jahr, die Eintracht aus Ortrand. Als letztjähriger Aufsteiger überraschte die Elf von Trainer M. Müller unsere Elf am ersten Spieltag und gewann verdient 4:3. Im Rückspiel war man gewarnt und gewann zu Hause 2:0. Am Samstag weiß man deshalb den Gegner nicht zu unterschätzen.
Wie sehr die Abgänge von unserem letztjährigen Topscorer, Danny Nickerl und unserm Torwart, Rico Kaubitzsch, kompensiert werden können wird sich zeigen. Gespannt ist man auch auf die Aufsteiger aus den Kreisoberligen, die Zweite vom SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz und den SV Preußen Elsterwerda. Zur Freude vieler gibt es auch dieses Jahr wieder ein Derby gegen unseren Stadtrivalen vom anderen Berg, den Spremberger SV 1862. Am 21.09.19 wird dann am Hubertusweg um den Titel „Nummer 1 der Stadt“ gekämpft.

Wir freuen uns auf eine spannende Saison mit fairen, sportlich attraktiven und verletzungsfreien Spielen!

In diesem Sinne: Gut Kick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.