Corona-Update 23.12.2021

Oberste Priorität

Mit den Entscheidungen zum 25.11.2021 gibt es eine neue „Zäsur“ im Ablauf des Trainings- und Spielbetriebs aller Sportvereine. Auch in Brandenburg müssen wir uns der Gesetzes- und Verordnungslage fügen. Im Alle im Hygienekonzepte gelten weiterhin, jedoch beinhalten folgende Regeln oberste Priorität und stehen wertig über allen im Hygienekonzept genannten Erläuterungen und sind absolut zu befolgen!

  1. Grundsätzlich gilt: Zutritt zum Vereins- und Sportgelände des SC Spremberg nur unter Erfüllung der 2G-Regel
    (Wir müssen als Betreiber der Sportanlage gemäß den §§ 7 und 18 die Zutrittsgewährung nach der 2G-Regelung gewährleisten. Geimpfte und genesene Personen sowie Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr dürfen auf das Gelände. Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr können, sofern sie die 2G-Regel nicht erfüllen, alternativ einen auf sie ausgestellten Testnachweis vorlegen. Hier genügt auch der für den Schulbesuch durchgeführte Corona Test als Nachweis. Allen Personen ab 18 Jahren, welche die 2G-Regel NICHT erfüllen, (Eltern, Funktionäre, eingeschlossen, ist der Zutritt zur Sportanlage untersagt!) Übungsleitern und Trainern kann eine Ausnahmegenehmigung nach Meldung an die Stadt Spremberg erteilt werden.

Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden darf, muss dies mit einer schriftlichen ärztlichen Bescheinigung und einem höchstens 48 Stunden alten, negativen PCR-Test (Labortest) nachweisen können.

Somit dürfen nur noch diejenigen am Training teilnehmen (Trainer eingeschlossen), die zu o.g. zulässigen Personen zählen.

  • Umkleideräume und Duschen dürfen genutzt werden. Sofern die Einhaltung des Abstandsgebots nicht möglich ist, ist eine medizinische Maske zu tragen.
  • Ab dem 27.12.2021 gilt für alle ü14-Jährigen eine maximale Teilnehmeranzahl für Hallentrainingseinheiten von 10 Personen

Anbei das neue Corona-Konzept: